S t a r t

 

 NÄCHSTE AUSSTELLUNG!

Mo, 3.Aug. 2020, 19 h. Erö meiner Ausstellung in der Stadtgalerie Vöcklabruck, Lebzelterhaus (nahe Stadtplatz).

Hinterstadt 13, mo-sa 10-13h.  Bis Sa 15.8.2020. 

Begr. Bgm.  Mag. Herbert Brunsteiner. Rede: Norbert Traweeg. Musik Akkordeon Angelina mit speziellem, kleinem Konzert. Und Paul Jaeg. 

 

Weitere Ausstellungen solo und gemeinschaftlich:

Salzburg Stadt, Wels, Attnang, Gmunden, Bad Ischl, Helsinki....

(coronabedingt verschobene Termine, daher noch nicht fixiert).


 

Adresse: Liesengasse,1, A-4824 Gosau (Salzkammergut) - paul(at)jaeg.at - www.jaeg.at 

 

Geb. 1949 in Gosau. Lebt in Gosau und Gmunden.  Atelier in Gosau und Salzburg. Bio: WIKIPEDIA

Leitete 25 Jahre den Arovell Buchverlag und 5 Jahre das Kunsthaus Deutschvilla in Strobl am Wolfgangsee.

Paul Jaeg wird vertreten durch die GALERIE BRUNNHOFER, Hafenstraße 33, 4020 Linz

und durch die Galerie Tanglberg in Vorchdorf, Oö. (Ltg. Erich Spitzbart). 

 

JAEG-AUFTRITTE

  

Solo. Galerie Schloss Puchheim in Attnang-Puchheim. 2020/21

Solo: In der Galerie "DIE FORUM", in Wels, Stadtplatz. 2020/2021.

Gemeinschafts-Ausstellung. Berchtholdvilla Salzburg. 17.1.2020. 19h. 

Künstlerprojekt mit Wolfgang Richter, in Finnland. 

Kammetrhof Gmunden 2020/21.

Stadtmuseum Bad Ischl 2020/21.

Performance geplant: Ende 2020 Innsbruck.

 

INFO

Paul Jaeg wurde 1949 in Gosau geboren und arbeitete nach Abschluss der Pädagogischen Akademie als Lehrer in Russbach, Bad Goisern und Gosau, sowie als Musiklehrer in Gosau und Abtenau. Neben seiner Liebe zur echten traditionellen Musik begann er bald sich intensiv mit den Kunstströmungen der Moderne und der Postmoderne auseinander zu setzen und entwickelte dabei sein Aroqart-Konzept, welches ihm ermöglicht, mehrere Kunstsparten in komplizierten Crossover-Verfahren zu vereinen. Seine 127 bisherigen Ausstellungen zeugen von einer regen Öffentlichkeitsarbeit und Anerkennung. Er leitete 5 Jahre das Kunsthaus Deutschvilla in Strobl und 25 Jahre den Kulturverlag Arovell und setzte sich immer wieder dafür ein, dass Möglichkeiten für Auftritte geschaffen werden, welche den KünstlerInnen und AutorInnen zugute kommen. Die Auftritte seiner Performance-Gruppe "Sinnenbrand" (Peter Assmann, Richard Wall und Ferdinand Götz) und seine außergewöhnlichen literarisch-musikalischen Darbietungen sind mittlerweile legendär geworden! 

Jaegs Werke sind charakterisiert durch ausgeprägte Gratwanderungen. Einerseits liebt er die Linie, weil er hier seinem Spieltrieb freien Lauf lassen kann, andererseits ist ihm die große Fläche in einer einzigen Farbe und mit sorgsam ausgewählter Kontur ein starkes Anliegen. Die zweite Hürde, die er sich gestellt hat, bezieht sich auf das Ziel Erkennbares aus dem Alltag mit abstrakten Bildteilen so zu bereichern, dass viele Freiräume für Fragen aufgeworfen werden, die Anregungen für mehr Nachdenklichkeit auslösen können. 

Für Vöcklabruck hat der Künstler seine neueste "Fair-Funni-Serie" ausgewählt. Hinter den Hauptfarben Kadmiumrot und Coelinblau steckt der halbphilosophische Ansatz, dass jeder Mensch pro Jahr eine Verbesserung der Lebensqualität (fair&funny) um 4 mm benötigt! Diese "Fair-Funni-Bilder" gelangen hier das erste Mal an die Öffentlichkeit. Dies ist eine Premiere! Weiters wandern die Werke heuer noch oder 2021 ins Schloss Puchheim, in die SPA-Villa Seilern Ischl, in den Kammerhof Gmunden, in das Heimathaus Ischl und in die Stadtgalerie Vantaa in Stockholm. Derzeit sind frühere Werke in der Kunstsammlung im Ursulinenhof, im Archivsaal der Privatgalerie Brunnhofer in Linz, sowie in der Galerie Tanglberg in Vorchdorf zu sehen! 

 


RÜCKSCHAU:

2 Ausstellungen in der GALERIE BRUNNHOFER in Linz.

2016 und 2019. Ausstellung und Performance.

Auftritte mit Musik und Text. Gemeinsam mit der Galeristin.


CINEMA ZYKLUS 2020


 

FAIRFUNNI ZYKLUS 2019