FAIRFUNNI: 

Wir werden wieder das Betteln lernen müssen! Demokratische Strukturen laufen aus. Sie haben keine Kraft mehr, sie entwickeln sich nicht weiter, sie werden schon lange auf keinem Ort der Welt stärker. Ich verabschiede mich von meinen 1968er Zielen. Sie waren schön, sie waren mitmenschlich, sie haben vielen Menschen auf der Welt ein gutes Leben ermöglicht. Leider nicht allen!

Es ist nun so: 100 Großkonzerne und 1 Mio Superreiche werden bald die Welt lenken. Diese 100 sind die neuen "Staaten". Dies 1 Mio ihre Unterstützenden. Sie benötigen kein zusammenhängendes Terrain. Sie sind ein Mix. Und das sind ja nicht lauter Unmenschen. Wenn wir artig betteln, sie hochhalten, dann bleibt für uns alles zumindest soviel, wie wir heute haben. In dieser Fairfunni-Welt! (i) Mehr Faires und mehr Funny ist da nicht mehr drinnen! Paul Jaeg 1.8.2019. Diese Tatsache schlägt sich in meinen neuen Bildern wieder. Sh. web fairfunni ! 

Fairfunni-Bilder.

Neue Serie. 


Connected. 

 

Bilder mit und ohne Figuren. 

Nach dem Aroqart-Konzept aus dem Jahr 1988. 

 

fairfunni-body  -  Volles Bild. Figürlichkeit, die nicht eindeutig zu erkennen oder zuzuordnen ist,

aber einen gewissen Charakter widerspiegelt. Spielfigur, großflächig. Kontur maßgeblich. 

 

fairfunni-land  -  Leeres Bild. Fast leere Umgebung der Figuren.

Ausgeleerte, einfach konstruierte Regionen. 

 

Die Bilder sind "zusammensteckbar", ähnlich dem Lego-Prinzip o.ä. 

(Verwendbar mit und ohne Rahmen, horizontal oder vertikal).

 

Und die "Leeren Motive" befinden sich auf der Rückseite der "Vollen Motive",

so daß jedes Werk 2 Seiten hat, wie eine Medaille. Und der Benützer muss sich für eine entscheiden.

Innerhalb eines Zeitfensters, dann kann man wechseln. Dabei ist nachzufühlen,

dass bei der Erarbeitung des Werks rund 1000 Entscheidungen getroffen werden müssen,

bis es fertig ist. Das Ergebnis scheint dann sehr einfach zu sein. 

 

Alle 80x110 cm, hochwertiges Acryl auf 300 g Papier. 

Dünner schwarzer Holzrahmen mit sichtbarer Maserung.

Preis per paul@jaeg.at 

 

 

Nr. 2019FAIFU-405A. 80x110 cm. Acryl auf 300g Papier. (2019)